Logo - facebook
Logo - twitter

Corona Update

Alle unsere Mitarbeiter arbeiten in gewohnter Qualität im Homeoffice weiter und sind uneingeschränkt telefonisch erreichbar. Gerne beraten wir Sie rund um die Themen Webentwicklung und Onlinemarketing. Gerade jetzt ist es umso wichtiger, auf Web-Dienste zu setzen, da das öffentliche Leben überwiegend online stattfindet. Bei Interesse kontaktieren Sie unsere Hotline: 0231-476-435-10

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage und wünschen Ihnen gute Gesundheit. Ihr bense.com - Team.

18.08.2021

Mit YouTube Shorts kurze und kreative Videos drehen

Kennen Sie YouTube Shorts? Die Google-Videoplattform hat ein neues Videoformat rausgebracht. Was TikTok und Instagram vorgemacht haben, kann YouTube jetzt auch. Kurze Videos, die höchstens eine Minute dauern und im Hochformat gefilmt und abgespielt werden.

YouTube Shorts sind nun in mehr als 100 Ländern verfügbar und sollen dem chinesischen Konzern ByteDance das TikTok angehört Konkurrenz machen. Die Beta-Version war anfangs in nur 26 Ländern verfügbar und ging vergangenes Jahr an den Start. Wenn euch die Shorts noch nicht angezeigt werden, dann ist es Zeit für ein Update eurer YouTube-App.

Wie funktionieren Shorts?

YouTube verspricht seinen Nutzern, dass das Erstellen und Hochladen der Shorts einfach am Smartphone sein soll. Kreative können sich hier mit der Gestaltung der Videos austoben. Denn auch hier gibt es die Option mehrere kurze Clips zu einem Video zusammenzuschneiden, die Geschwindigkeit der Clips zu ändern und die Videos mit Untertiteln und Text zu versehen. Der Vorteil bei YouTube ist, dass die Plattform über Millionen von Songs verfügt, die die Nutzer unter ihre Videos legen können. Aber auch der Ton andere YouTube-Videos kann unter ein Short gelegt werden. Effekte wie Filter sind ebenfalls nicht vergessen worden. Weitere Effekte werden definitiv folgen. Die kurzen Videos können geteilt, gelikt, gedislikt und kommentiert werden. Unter dem Video gibt es die Möglichkeit den Account zu abonnieren.

Wie schon bei TikTok und Instagram Reels werden die Videos von einem Empfehlungsalgorithmus abgespielt und mit einem Wisch nach oben, gelangen Sie zum nächsten Video.

Geld verdienen mit Shorts

Zu all den Neuheiten arbeitet YouTube an Monetarisierungsoptionen. Das heißt, dass die User die Option haben mit den Videos Geld zu verdienen, in dem Werbung vor oder nach ihren Videos angezeigt wird. Erst seit kurzem auf dem Markt, hat YouTube mit dem neuen Format schon mehr als 6,5 Milliarden Aufrufen pro Tag im ersten Quartal verzeichnen können. Ob das Format an die Nutzerzahlen und Erfolge von TikTok und den Instagram Reels anknüpfen kann, wird sich zeigen.

 

 
Stadtsilhouette von Dortmund