Corona Update

Alle unsere Mitarbeiter arbeiten in gewohnter Qualität im Homeoffice weiter und sind uneingeschränkt telefonisch erreichbar. Gerne beraten wir Sie rund um die Themen Webentwicklung und Onlinemarketing. Gerade jetzt ist es umso wichtiger, auf Web-Dienste zu setzen, da das öffentliche Leben überwiegend online stattfindet. Bei Interesse kontaktieren Sie unsere Hotline: 0231-476-435-10

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage und wünschen Ihnen gute Gesundheit. Ihr bense.com - Team.

11.11.2020

Google Tools, Apps und vieles mehr

Google-Suche auf einem Smartphone

Wussten Sie eigentlich, dass Google weitaus mehr ist als nur eine Suchmaschine auf Ihrem Smartphone oder Laptop?

Google ist zum Beispiel ein Übersetzer, ein „Taschenrechner“, ein Wetterfrosch und auch ein Navigationssystem. Haben Sie schon einmal von Google Jamboard oder Google Expedition gehört? Nein? Dann lesen Sie am besten weiter, denn hier erfahren Sie mehr über die umfangreichen Funktionen, die Google anbietet.

Google Jamboard

Das Google Jamboard ist ein Programm auf einem 55 Zoll großen Screen, das häufig von Unternehmen genutzt wird. Beispielsweise um ein Brainstorming in einem Meeting zu dokumentieren. Im Grunde genommen ist es ein interaktives Whiteboard. Zudem kann die Software von weiteren Nutzern aufgerufen werden, sodass Mitarbeiter, die sich im Homeoffice befinden, ebenfalls daran teilnehmen können.

Google Expedition

Ihnen sagt Google Expedition nichts? Keine Sorge, Sie werden jetzt nicht in den Urwald geschickt. Bei Google Expedition handelt es sich um eine Software, die Google ins Leben gerufen hat. Auf diese Weise möchte Google in Bildungsstätten die virtuelle Realität (Virtual Reality oder kurz VR) etablieren. VR kann mittels einer Software auf einem Android- oder IOS-Smartphone in Kombination mit einer VR-Brille den Eindruck erwecken, an einem anderen Ort zu sein. Die Vision von Google ist, Schülern auf diese Weise Ausflüge vom Klassenzimmer aus zu ermöglichen. Somit wäre ein Museumsbesuch oder ein Ausflug in eine alte Zeche jederzeit und auch bei schlechtem Wetter möglich. Einfach die VR-Brille aufsetzen und in eine andere Umgebung schlüpfen, ohne die eigenen vier Wände verlassen zu müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Google Hangouts und Google Meet?

Die beiden Produkte Hangouts und Meet von Google haben dieselbe Funktion, nämlich die Übertragung von Videokonferenzen, allerdings gibt es einige Unterschiede. Bei Google Meet ist es zum Beispiel möglich, eine Videokonferenz in der G Suite Enterprise und der G Suite Enterprise for Education Version mit bis zu 250 Personen zu führen. Bei Hangouts hingegen, das zugleich ein Instant-Messaging-Dienst ist, können maximal 25 Nutzer an einer Besprechung teilnehmen. Google Meet kann die komplette Videokonferenz aufzeichnen im Gegensatz zu Google Hangouts. Außerdem gibt es in der Grafikauflösung einen qualitativen Unterschied. In der mobilen App von Meet werden Inhalte in hoher Auflösung wiedergegeben, welche auch mit den Fingern gezoomt werden können. Videoanrufe aus dem klassischen Hangouts haben eine niedrigere Auflösung. Chatnachrichten können bei Google Meet über den Browser und über die mobile App getätigt werden, bei Hangouts nur im Web. Dokumente können grundsätzlich bei beiden Produkten im gesamten Bildschirm eingeblendet werden.

Es gibt noch eine weitere App von Google, die den Sprach- und Videotelefonie-Dienst anbietet: Die Duo App von Google wird meist zu privaten Zwecken genutzt. Videoanrufe sind hier für bis zu 32 Personen ausgelegt.

Tipp: Auf der Google Startseite befinden sich in der rechten Ecke kleine Quadrate, welche direkt zu den zahlreichen Apps/ Produkten von Google führen. Einfach durchstöbern und ausprobieren.

 
Stadtsilhouette von Dortmund